Ambulante und stationäre Operationen

Durch den medizinischen Fortschritt können heutzutage immer mehr Operationen endoskopisch durchgeführt werden.

Die arthroskopische Chirurgie der großen Gelenke gehört mittlerweile zur operativen Basistherapie und ermöglicht in einigen Fällen sogar erst die exakte Diagnosestellung. Ein großer Vorteil der arthroskopischen Verfahren ist der minimalinvasive, schonende Zugang, der eine schnellere Wiederherstellung der Gelenkfunktion postoperativ ermöglicht.

Im Folgenden aufgelistet finden Sie eine Übersicht über die operativen Therapieverfahren, die Dr. med. Gobisch in arthroskopisch spezialisierten Zentren (im Lubinus Clinicum und im Department Arthroskopische Chirurgie des Klinikums in Kiel) in Zusammenarbeit mit weiteren Spezialisten durchführt.

Übersicht operativer Behandlungsmöglichkeiten

  • Arthroskopische Kniechirurgie
    (Meniskus-, Kreuzband-, Arthrose- und Knorpelchirurgie)
  • Knorpel-Knochentransplantation
  • Autologe Chondrozyten ( Knorpelzell) Implantation
  • Arthroskopische Schulterchirurgie
    (Subacromiale Dekompression, Naht der Rotatorenmanschette, Schultergelenksstabilisierung)
  • Arthroskopische Ellenbogenchirurgie
    (freie Gelenkkörper, Morbus Panner, Arthrofibrose, distaler Bicepssehnenabriss)
  • Chirurgie im Bereich des oberen und unteren Sprunggelenkes
    (Knorpel- und Arthroseschäden, Kapselbandrisse, Instabilitäten, Achillessehnenrupturen und- nekrosen)
  • Unfallchirurgische Eingriffe